· 

#comebackstronger

CORONA-Wahnsinn - vom Frust zur Chance

Für mich, als EPU, das sich dem Gesundheitsmanagement und -training und damit der Förderung eines nachhaltigen, gesunden und bewegten Lebensstils verschrieben hat, bedeuten die gesetzlich verhängten Maßnahmen im Kampf gegen den Corona-Wahnsinn leider einen 100 %igen Ausfall meiner Einnahmen für die Dauer der verhängten Sanktionen. Und auch wenn ich diese unterstütze und als notwendig erachte, der finanzielle Verlust bleibt und schmerzt. Mit dem Wissen, dass sich das laufende Geschäftsjahr bereits im 1. Quartal als das erfolgreichste Geschäftsjahr seit der Unternehmensgründung im Jahr 2014 abgezeichnet hat, umso mehr.

Die ersten Tage dieses unfreiwilligen Stillstands waren - wie in so vielen Familien - davon geprägt, den neuen Alltag mit all seinen Einschränkungen sowie zwei schulpflichtigen, pubertierenden Kindern im Homeoffice organisiert zu bekommen, informiert zu bleiben, den ersten Schock zu verdauen und sich der Konsequenzen der Situation klar zu werden. Aus unternehmerischer Sicht ein Hin- und Hergerissensein zwischen der Sorge um den Fortbestand des Unternehmens und dem Frust über die Ohnmacht der Situation. Der Gedanke ans Aufgeben? Höchstens ganz kurz ... aber nein! Niemals! Der Gedanke ans Weitermachen? Und ob ...und zwar mit Ansage! #comebackstronger

 

Irgendwann werden wir schrittweise allmählich wieder in eine Normalität zurückkehren. Dann werden auch meine AuftraggeberInnen wieder ihre Tätigkeiten aufnehmen und auch ich werde nach und nach wieder - zumindest einen Teil - meiner Aufträge zurück bekommen. Darüber hinaus übe ich mich einfach einmal in ein wenig Gelassenheit und halte es wie schon Pipi Langstrumpf ...

"Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt"

Wie oft habe ich mir in der Vergangenheit gewünscht, einfach einmal nur ein paar Tage Zeit dafür zu haben, mein Unternehmen vorwärts zu bringen und punktuell neu auszurichten? Zeit, um die vielen Ideen und Gedankenfetzen, die mir immer wieder durch den Kopf gehen endlich einmal zu Papier zu bringen und zum Leben zu erwecken. Zeit, um endlich einmal all die Dinge aufzuarbeiten, die ich ständig vor mir herschiebe, welche letztendlich aber immer wichtigeren Dingen weichen mussten. Zeit, um ganz einfach nur einmal mein Büro zu entrümpeln und den Schreibtisch aufzuräumen.

Worauf warten? Eine bessere Gelegenheit kommt hoffentlich nie mehr wieder! Ich nutze den unfreiwilligen Stillstand jetzt daher einfach, um mein Geschäftsmodell, sowie mein bestehendes Leistungsangebot grundlegend zu überdenken, an die geänderten Anforderungen anzupassen und zukunftsorientiert auszurichten. Und was soll ich sagen, ich freue mich darauf!  

Das ist auch der Grund für meine momentan nur sehr dürftige Homepage. Ich verspreche Euch aber, sie wird wieder wachsen. Aber immer nur um jene Leistungen und Angebote, welche ich auch mit Blick in die Zukunft für gut und richtig befinde. 

 

#iwilldefinitlycomebackstronger